Über uns

scroll

2.2.2015, 20:08 Uhr

Über uns

Über uns

Sportgelände

Das Gelände ist ein seit Jahrzehnten allgemein genutztes Freizeit- und Sportgelände des TUS Frammersbach (Faustball, Volleyball, Skisport, Ausdauersport, Fußball etc.), deshalb entstehen keine zusätzliche Störung durch das Trialgelände. Es enstand im Bereich der alten Skisprungschanze. Ein großer Vorteil ist natürlich auch, dass fast die gesamte Infrastruktur wie sanitäre Anlagen (Skihütte, Fußballhütte), Anfahrtswege und Parkplätze vorhanden sind. Das Gelände ist bestens für Trainings- und Wettbewerbsveranstaltungen geeignet.

Alle relevanten Stellen (Forst, Polizei, Verwaltung, Umweltschutz) sind eingebunden. Nachdem der Trialbetrieb anfangs vorsichtig positiv gesehen wurde und nach einem erfolgreichen Probebetrieb der ca. 2 Jahren dauerte, völlig reibungslos lief, wurde die Genehmigung mit einigen Auflagen erteilt. Wir wollen diese Chance nutzen!
Zum Einsatz kommen ausschließlich Trialmotorräder oder Trialfahrräder, keine Moto Cross oder Enduro Maschinen. Für Jugendliche bieten die Motorsportfreunde ein Schnuppertrainig an, (siehe Termine/Events) welches auf vereinseigenen Motorrädern (Beta MiniTrial und Beta REV 80) sowie einem Trialfahrrad durchgeführt wird.
Nach jahrelangen Bemühungen von Volkmar Wachs und Willi Rüth wurde 2005 die Genehmigung für das Trial-Sport-Gelände erteilt. Die beiden haben, trotz vieler Hindernisse die im Weg lagen, nie aufgegeben und Ihr Ziel letztendlich gemeinsam mit der Unterstützung von kommunalen Politikern, den örtlichen Verbänden und anderen Helfern erreicht. Ist das ein Beweis dafür, dass die Politik insgesamt und irgendwann in der Lage sein wird, die Vereine und ihre ehrenamtlichen Helfer so zu unterstützen, wie man es aufgrund ihres gesellschaftspolitischen Beitrages erwarten kann? Anstatt sie durch feindlich gesonnene, schikanöse Auflagen und haarsträubend begründete Verbote in die Resignation zu treiben, sollte z.B. die aktuell angespannte finanzielle Situation von Bund, Ländern und Kommunen die Verantwortlichen zusätzlich dazu motivieren, alle ehrenamtlichen Helfer, Dienste, etc. in allen Bereichen der Jugendarbeit stärker zu unterstützen. Also lasst nicht locker - es kann eigentlich nur noch besser werden!

Das Gelände wurde von vielen freiwilligen Helfern mit jede Menge Engagement und Fleiß an Abend- und Wochenendeinsätzen hergerichtet. Auch bei den Arbeitseinsätzen, die zweimal jährlich stattfindenden, sind immer viele Helfer und Mitglieder dabei.
Inzwischen sind in der Jugendgruppe ca. 20 Kinder und Jugendliche aktiv und nehmen regelmäßig an den Trainingseinheiten teil. Unsere Wettbewerbsfahrer sind mittlerweile in ganz Deutschland bekannt und habe breits tolle Erfolge erzielt.

Trialjugend

Die Motorportfreunde Frammersbach bieten für interessierte Kinder ab 6 Jahren und für Jugendliche ein Schnuppertraining an. Gegen einen Unkostenbeitrag von 5.- € je Training, kann also jeder interessierte, der 6-18 Jahre alt ist, ohne großen Aufwand an bis zu 3 Trainingseinheiten auf dem vereinseigenen Motorrädern teilnehmen. Bei unter 16 jährigen muss ein Elternteil während der Trainings anwesend sein und die unterzeichnete Einverständniserklärung der Eltern vorliegen. Wer dann den Spaß am Trialsport entdeckt hat und dem Verein beitritt, bekommt den bezahlten Unkostenbeitrag für das Schnuppertraining auf den Mitgliedsbeitrag angerechnet.

Hier erhalten Sie die Anmeldeunterlagen

Die vereinseigenen Motorräder können dann an bis zu 20 Trainingseinheiten innerhalb eines Jahres genutzt werden. Danach ist für die Kinder oder Jugendlichen ein eigenes Motorrad anzuschaffen.

Es ist selbstverständlich, dass die Motorräder ausschließlich im Trialgelände und mit der entsprechenden Schutzbekleidung (Helm) bewegt werden dürfen, die Verhaltenrichtlininen sind zwingend einzuhalten.

Für alle Trainingsteilnehmer (bei Kindern für deren Eltern), sind 2-3 Arbeitseinsätze im Gelände Plicht! Diese finden in der Regel im Frühjahr und im Herbst im Gelände statt. Daneben werden noch verschiedene Veranstaltungen durchgeführt (z.B. Trialveranstaltung / Herbstmarkt).

Dankeschön

Wir bedanken uns ausdrücklich bei den entsprechenden Behörden der Gemeindeverwaltung in Frammersbach und beim Landratsamt in Karlstadt für die erteilte Genehmigung und sind uns unserer Verantwortung bewusst.