0 0

Schnuppertrial 2018

scroll

12.8.2018, 10:56 Uhr

Schnuppertrial 2018

Schnuppertrial 2018Trial-Schnuppertag beim MSF-Frammersbach e.V.
„Mama, ich fahr´ Motorrad“. Finn ist überglücklich. Die ganze Woche hatte er sich auf diesen Tag gefreut. Am Sonntag den 05. August veranstalteten die Motorsportfreunde Frammersbach auf dem Trialgelände am Sauerberg im Rahmen ihres 40-jährigen Vereinsjubiläums einen Trial Schnuppertag für Jedermann. Mehr als 20 Mädchen und Jungen kamen mit ihren Eltern, um mal ein richtiges Motorrad zu fahren. Peter Wolf kam im Auftrag des Bayerischen Motorsportverbandes mit seinem Fuhrpark nach Frammersbach, um den ganz jungen Einsteigern den Weg zum Trial schmackhaft zu machen. Der Bayerische Motorsport Verband e.V. verfügt über zwei Ausrüstungssätze mit jeweils fünf Motorrädern verschiedener Größen, Rücken-protektoren und Helmen für Nord- und Südbayern. In Frammersbach war Peter Wolf mit zwei OSET 16.0 ECO für die 5-7jährige, zwei OSET 20,0 LITE für 6-8jährige und einer OSET 24,0 RACING für Kinder ab 11 Jahre angereist. Mit der Aktion „E-MOBILITÄT“ will der BMV dazu beitragen, dass das Interesse des Nachwuchs für diese Sportart geweckt wird und sich diese einem Verein anschließen. Der MSF Frammersbach stellte auch seine eigenen Motorräder für die Probefahrten zur Verfügung. Manfred Kolb, der Vorsitzende, hatte natürlich für gekühlte Getränke gesorgt, welche kostenlos zur Verfügung gestellt und bei der Wetterlage gerne angenommen wurden. Alle Teilnehmer hatten großen Spaß und wollten gar nicht mehr absteigen. Nach einer Einweisung in die Schutzkleidung, (Helm, Rücken-protektor und Schuhwerk) bekamen die Kleinen das Motorrad erklärt. Peter Wolf macht das sehr behutsam. Es geht an die Fahrstrecke, Slalom, Kurven, drehen und wieder zurück. Zuerst hält Peter die Kleinen noch fest und erklärt während der Fahrt, was sie beachten müssen. Nach der ersten Runde lässt er das Motorrad los und läuft nebenher. Die dritte Runde fahren die Kleinen dann ganz alleine. Sie sind begeistert, jetzt geht’s Vollgas (Motorrad fährt im ersten Gang) durch den Parkour. Die Eltern stehen an der Startlinie und schauen ihren glücklichen Kindern nach. „Papa ich will auch so eine“. „Papa darf ich nochmal?“. Auch die Papa´s sind begeistert, sind sie doch auch begeisterte Motorradfahrer oder wären es gerne gewesen. Der Organisator Rudi Friedel war mit der Veranstaltung zufrieden. Er und Heiko Sauer gingen beim Ansturm auf die Motorräder mit, damit kein Stau entstand. Tobias Friedel, ehemals hochklassiger MSF-Trial-Fahrer, zeigte in Showeinlagen, was man mit einem Trial-Motorrad alles machen kann. Selbst Franz Kadlec, derzeit Deutschlands bester Trial-Fahrer, war von der Veranstaltung und den freudigen Kinderaugen begeistert. „Mei, so klein war ich damals auch“. Jeder Teilnehmer bekam auf Wunsch eine Urkunde mit Namen und Bild zur Erinnerung überreicht. Dieses Angebot nahmen alle Teilnehmer an. Ganz Stolz nahmen sie ihre Urkunden entgegen. „Die kann ich meinem Freund zeigen“. Die Motorsportfreunde Frammersbach haben zusammen mit dem ADAC-Nordbayern e.V. durch diese Veranstaltung das Interesse vieler Kinder geweckt. Es liegen sogar schon Anmeldungen für das Training ab September vor. Hast DU auch Interesse am Trial-Sport? Für mehr Informationen oder erste Kontaktaufnahme: kontakt@msf-frammersbach.de oder auf www.msf-frammersbach.de.


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.

Akzeptieren >